Schamanen der nördlichen Magar

15 novembre 2007 | Info | Creations | Research
Tags: | | | | | |

Die Ausstellung “Schamanen der nördlichen Magar - eine Ethnographie in Bildern” im Völkerkundemuseum der Universität Zürich - für welche wir das Projektionssystem entwickelt haben - ist geöffnet vom 4. November 2007 bis zum 16. März 2008.

Die Ausstellung ist der bis auf den heutigen Tag gebräuchlichen schamanischen Praxis der nördlichen Magar in einem abgelegenen Dorf im nepalesischen Himalaya gewidmet. Sie zeigt Photographien, die im Rahmen einer vom Ethnologen Michael Oppitz am Fusse des Dhaulagiri-Massivs durchgeführten mehrjährigen Feldforschung zwischen 1977 und 1984 aufgenommen wurden. Die Bilder führen uns mitten in die alltägliche Welt der nördlichen Magar, lassen uns am Leben und Wirken der Schamanen teilnehmen, zeigen ihre heiligen Handlungen, aber auch das Umfeld ihrer Rituale, die beteiligten Familien, die Architektur und die bedeutungsgeladene Landschaft.

In einer eindrucksvollen Installation von Bild, Ton, Text und Rhythmus lernt der Besucher die unbekannte Welt der Schamanen auf sinnliche Art und Weise kennen.



Um die ausserordentliche Qualität der Bilder in den Projektionen zu erhalten, haben wir ein System entwickelt, wo die Bilder mittels zwei hochformat gestellten Videobeamern projiziert werden. Die insgesamt 14 Beamer werden von sieben MacMinis angesteuert, welche über Netzwerk synchronisiert sind und die Abläufe aus einer zentralen Datenbank abrufen.

Hinter den Kulissen

Zur millimetergenauen Ausrichtung und Abgleichung der beiden Projektoren haben wir solide Aufhängungen gebaut, welche in allen drei Achsen über Stellschrauben regelbar sind:

Da die relativ preiswerten “Powerpoint”-Beamer mit billigen Objektiven eine sehr unausgewogene Bildausleuchtung bieten, muss jedes Halbbild mit einer eigenen Korrekturmaske multipliziert werden. Hier ein Bild einer weissen Fläche vor der Korrektur:

Öffnungszeiten und mehr Infos zur Austellung finden Sie im Pressetext

Comments

RSS | TrackBack

  1. […] I was thinking about this one since doing this exhibition for the ethnographic museum in Zurich: Why not just rip out the colorwheel of a DLP projector to make it black and white? Should be easy and should work, no? […]

    Pingback par Black and White Video Projector | [ a n y m a | research - blog ] — 23 septembre 2011 @ 19:58

appenzell art avr awards basel basicstamp beautiful leopard belluard berlin bern blog classic concert dance danse development do-it documentary documentation editing emission ethnology film fribourg geneve hid improvisation india installation interactive i^n kaleidochord kids lausanne live making of marseille max/msp medicine midi mobile multimedia music nature paris performance photos poland programming project prévention racisme reportage robot russia santé schaffhausen science softVNS software streetv synkie theatre tibet trogen tv udmx video videobass visuals wattwil workshop zürich
Creative Commons License
All content - unless otherwise noted - is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License.
Powered by WordPress